Kontakt

vinoThek von Siemens

Kompetenz ins rechte Licht gerückt – Die Siemens vinoThek mit touchLight

Ein Einbau-Weinkühlschrank ist in Weinkenner- und Genießer-Kreisen längst zum unverzichtbaren Einbaugerät geworden, denn erst die richtige Temperatur lässt Rot-, aber vor allem Weißweine ihr volles Aroma entfalten. Ein Boom, der sich unaufhaltsam fortsetzt und Siemens-Entwickler motiviert hat, ein prestigeträchtiges Novum einzuführen: die Siemens vinoThek mit touchLight.

Siemens vinoThek
Formschön und edel: Siemens vinoThek (Bild: Siemens)

Technik, die berührt
Weinkühlschränke lassen von außen selten erkennen, welch edle Tropfen in ihnen schlummern. Die vinoThek mit touchLight erleichtert die Suche nach dem passenden Getränk, denn sofort beim Berühren des Griffs aktiviert sich die Halogen-Innenbeleuchtung. Selbst dann, wenn sich der Gastgeber nur vergewissern möchte, dass alle erforderlichen Weine vorhanden sind und dazu die Tür nicht geöffnet wird. Passend zur Exklusivität der darin gelagerten Produkte schaltet sich das Licht nicht plötzlich aus, sondern dimmt nach wenigen Minuten wie von selbst herunter. Die elegante Lösung für einen eleganten Lebensstil.

Ganz und gar auf Wein eingestellt
Ob eisgekühlter Champagner, gut gekühlter Weißwein oder wohl temperierter Rotwein – die vinoThek von Siemens lässt sich stufenlos von + 6 °C bis + 14°C regulieren. Damit es keine Schwankungen gibt, kann die Temperatur über LED eingestellt und kontrolliert werden. Es kündigen sich überraschend Gäste an? Kein Problem, dank der Taste „super-Kühlen“ auf +2°C – in kürzester Zeit haben Weißweine oder Champagner perfekte Trinktemperatur. Ein weiteres Plus: verstellbare Ablageflächen, die je nach Vorrat entweder 32 Flaschen à 0,75 Liter oder neun Flaschen à 0,75 Liter und 19 Literflaschen fassen. Bleibt für den anspruchsvollen Genussmenschen nur noch die Frage: nach rechts oder links öffnen? Bei der vinoThek touchLight ist beides möglich, der Kunde kann je nach Einbaugegebenheit wählen, ob ein Rechts- oder Linksanschlag für ihn bequemer ist. Die optische Klarheit des Designs verbunden mit den raffinierten technischen Feinheiten beweist, dass die Funktionalität moderner Küchengeräte ihre schönen Seiten hat. Der Weinkühlschrank mit touchLight ist ab Frühjahr 2005 für 1.799 (UPE) Euro im Handel erhältlich.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG